awo head start 201602

Die WertArt konnte am 26.9.21 bei bestem Wetter eröffnet werden. 13 Kunstschaffende haben an 20 Plätzen wunderbare, nachdenkliche, witzige aber auch teilweise sozialkritische Installationen an der Wertach aufgestellt. Der Ausstellungsrundgang zieht sich vom Gollwitzer Steg bis zum Eisernen Steg und auf der anderen Seite wieder zurück. Der Zuspruch der Besucher ist überwältigend. Der ohneshin schöne Wertachabschnitt gewinnt durch die Installationen nun ganz besonderen Charme. Viele kleine Details schärfen den Blick; einige Plätze laden zum Verweilen ein und Fußgänger und Besucher können die Natur und die Ausstellung auf eine ganz andere, tiefere Art, auf sich wirken lassen.
Der Zuspruch für die Ausstellung ist riesig. Viele besuchen die Ausstellung auf eigene Faust. Sowohl für Kinder als auch Erwachsene ist bei dem Rundgang viel geboten. So können die Kinder bei dem „Alter“ den Baumgeist im Baum suchen, sich am Zauberwald oder vom Klangspiel begeistern lassen. Gerade Erwachsene, die häufiger diesen Wegabschnitt laufen, können fasziniert die „Transformation 1“ beobachten. Die Künstlerin, Monika Wex, hat ein realistisches Selbstportrait von sich aus Ton geformt. Der Ton ist nicht gebrannt und so wird er sich mit den Witterungen in den zwei Wochen sehr verändern. Es ist spannend, wie die Skulptur am Ende der „Transformation“ aussehen wird!

Täglich finden Führungen mit Künstlern entlang der Ausstellung statt. Wenn Sie als Gruppe, Schulklasse, Verein auch Interesse an einer privaten Führung haben, können Sie sich gerne beim Bürgerhaus Pfersee melden.
Zum Abschluss der Ausstellung am 10.10.21 werden die Künstler auch ab 14 Uhr vor Ort sein und für Führungen, Gespräche und Fragen zur Verfügung stehen.

Bürgerhaus Pfersee
Stadtberger Str. 17
86157 Augsburg
Telefon: 0821/ 52 59 69
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

fraglies Leben kleine Datei        Katrin KnÃpfle Performance unter dem Baum TrÃume.2 jpg    

Kunstwerke "fragiles Leben" (links) und "Performance unter dem Baum" (rechts) 

 

⇑ nach oben ⇑